Parodontitis-Behandlung

Buchen Sie jetzt Ihren Online-Termin

Zahnfleisch­behandlung / Parodontal­behandlung

Eine unbehandelte Zahnfleischentzündung (Parodontitis – im Volksmund oft auch Parodontose genannt) schmerzt, sorgt für schlechten Atem und gilt auch als gesundheitlicher Risikofaktor – insbesondere bei Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen – und kann Frühgeburten auslösen.

Der Feind in meinem Mund

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass heute ca. 70% aller über 35-Jährigen an verschiedenen Formen der Zahnfleischentzündung (Parodontitis) leiden. Schon jetzt gehen mehr Zähne durch eine Knochenbetterkrankung verloren als durch Karies. Noch schlimmer: Eine unbehandelte Parodontitis gilt auch als gesundheitlicher Risikofaktor – insbesondere bei Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen – und kann Frühgeburten auslösen.

70 Prozent

Bei jedem Menschen ist das Risiko an Parodontitis zu erkranken unterschiedlich hoch. Die Früherkennung ist das beste Mittel, Parodontitis zu vermeiden bzw. frühzeitig zu stoppen. Hochmoderne Bakterientests helfen dabei, das individuelle Risiko zu bestimmen und die geeignete Therapie zu finden. Mit zeitgemäßen Therapiekonzepten kann man heute frühzeitigen Zahnverlust wirkungsvoll verhindern.

Symptome

Seniorin beim Zahnarzt

Die Parodontitis ist anfänglich für den Patienten meist schmerzlos. Folgende Anzeichen können auf eine Erkrankung des Zahnhalteapparates hindeuten:

  • Zahnfleischblutung
  • Schwellung und Rötung des Zahnfleisches
  • Zahnfleischrückgang
  • empfindliche Zahnhälse
  • unangenehmer Mundgeruch
  • Sekretentleerung aus den Zahnfleischtaschen
  • Gelockerte Zähne

Behandlung

Eine bestehende Parodontitis kann durch eine systematische Behandlung meist zum Stillstand gebracht werden. Dafür haben wir ein 5-Punkte-Programm entwickelt:

1

Untersuchung und Beratung

Wir untersuchen Sie gründlich und stellen den Gesundheitszustand Ihres Zahnfleischs fest. Gegebenenfalls folgen die weiteren Schritte.

2

Mikrobiologische Diagnostik

Sollten wir bei der Untersuchung eine parodontale Erkrankung feststellen forschen wir weiter. Mit Hilfe einer speziellen mikrobiologischen Diagnostik stellen wir fest, welche Keime die Parodontitis ausgelöst haben. Dabei erfahren wir auch, welcher Keim dahintersteckt und wie sehr der „Feind“ sich bereits breit gemacht hat. In besonders schweren Fällen sollte die Behandlung mit einem Antibiotikum unterstützt werden.

3

Initial- oder Hygienephase

Durch eine spezielle professionelle Zahnreinigung entfernt die Dentalhygienikerin sanft und schmerzfrei alle erreichbaren harten Auflagerungen und bakteriellen Beläge. Durch diese erste Hygienephase wird die Bakterienmenge verringert und die Entzündung geht zurück. Zum Abschluss der professionellen Zahnreinigung werden die Zahnoberflächen mit speziellen Pasten und Polierkelchen poliert. Plaque kann jetzt nicht mehr so schnell anhaften.

4

Zwischenkontrolle (Reevaluation)

Nach einigen Wochen erfolgt eine erneute Beurteilung Ihres Zahnfleischs. Wenn die bisherige Behandlung nicht ausgereicht hat, um die Zahnfleischtaschen zu beseitigen, wird Ihnen der Zahnarzt weiterführende Behandlungsschritte vorschlagen.

5

Nachsorge

Der langfristige Erfolg der Parodontalbehandlung hängt von Ihrer Mitarbeit bei der täglichen Mundhygiene und von der regelmäßigen Betreuung durch das zahnärztliche Praxisteam ab. Im Rahmen der Nachsorgeuntersuchungen werden Zähne und Zahnfleisch kontrolliert und professionell gereinigt. Sie erfahren dabei auch, an welchen Stellen Sie Ihre Mundhygiene noch verbessern sollten. Die Häufigkeit der Nachsorgetermine richtet sich nach dem Schweregrad der Erkrankung und dem individuellen Erkrankungsrisiko des Patienten. In den meisten Fällen ist ein Nachsorgetermin alle drei bis sechs Monate nötig.

Nehmen Sie die Nachsorgetermine unbedingt wahr!

Ohne regelmäßige Nachsorgetermine besteht sonst die Gefahr, dass die Erkrankung wiederkehrt und sich die Zerstörung des Zahnhalteapparates fortsetzt.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

Unsere Praxis - vielfach ausgezeichnet:

Zahnärzte
in und um Kronberg im Taunus auf jameda
Endodontologen
in und um Kronberg im Taunus auf jameda
Parodontologen
in und um Kronberg im Taunus auf jameda
Focus Siegel 2017 - 2022
ISO Zertifikat
PraxisPlusAward Qualitaetssiegel
Akkreditierte Lehrpraxis LZKH
© 2022 Dr. Baumstieger & Kollegen